Studieninhalte & Profil

BWL-Personalmanagement mit der Fokussierung digitale Transformation im HR-Bereich sowie den Wahlfächern Personaldienstleistung, Demografiemanagement und International Human Resource Management lässt sich nur an der DHBW Lörrach studieren! Rund 900 Vorlesungsstunden zum Personalmanagement garantieren eine Top-Qualifizierung zum / zur Human Resource (HR)-Manager*in!

Megatrends und ein modernes Verständnis von Personalmanagement

Zukunftsorientierte Human-Resource-Manager*innen, egal ob in Unternehmen, Non-Profit-Organisationen oder Personaldienstleistungen, müssen aufbauend auf operativer Exzellenz strategische HR-Prozesse einführen, umsetzen und ständig optimieren können.

Personalleiter*innen und Personaldienstleister*innen sind mit den Folgen des demografischen Wandels konfrontiert und müssen Organisationen durch Altersstrukturanalysen, lebenszyklusorientierte Personalmaßnahmen oder Gesundheitsmanagementsystemen helfen, sich darauf vorzubereiten. Die Digitalisierung von Personalprozessen eröffnet im Zusammenspiel mit Data Science und Big Data-Analysen ganz neue Anwendungsfelder im HR-Bereich. Die zunehmende Internationalisierung führt dazu, dass Personalexpert*innen notwendige Führungskonzepte und personalpolitische Instrumente für den globalen Einsatz ausarbeiten müssen. Dies erfordert in hohem Maß auch interkulturelle Kompetenzen. Personaldienstleistung wird im Kontext von Arbeiten 4.0 und neueren Arbeitsformen wie Croudworking immer wichtiger. 

Wissenschaftlich fundiert, integrativ, aktuell und praxisbezogen

Ausgehend von den HR-Prozessen in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen werden die Studierenden auch intensiv für die Arbeit bei externen Kooperationspartnern des betrieblichen Personalmanagements qualifiziert. Personaldienstleister*innen, HR-Berater*innen und Bildungseinrichtungen sind unverzichtbare Partner im unternehmensübergreifenden Netzwerk Human Resource Management. Diese integrative Ausrichtung fördert ein umfassendes Verständnis für effektive Personalarbeit.

Die Vorlesungen orientieren sich an dem nachfolgenden Grundlagenkonzept des „Integrierten Human Resource Managements“, das in der Studienrichtung zusammen mit Praxispartnern entwickelt wurde und ständig aktualisiert wird. Damit ist sichergestellt, dass wissenschaftliche fundierte und praxisbezogene Inhalte vermittelt werden!

In dem Konzept werden neben den Kernaufgaben auch die weiterführenden Gestaltungsaufgaben von HR-Managern angeführt. Alle diese Aufgaben sind vor dem Hintergrund der beiden Megatrends Digitalisierung und Demografie auf der Basis eines professionellen Rollenverständnisses und einer passenden Führungs- und Selbstkompetenz zu bearbeiten. Nicht in allen Handlungsfeldern muss ein HR-Manager der absolute Spezialist sein – er kann sich externer Dienstleister bedienen.