Berufsperspektive und Einsatzgebiete

Aufgrund der fundierten betriebswirtschaftlichen Qualifizierung sind die Absolvent*innen in allen Unternehmensfunktionen einsetzbar. Im HR-Management sind neben Tätigkeiten im betrieblichen Personalmanagement und in Non-Profit-Organisationen auch Anstellungen in Personaldienstleistungsunternehmen, Bildungsinstituten und HR-Beratungen möglich. Typische Funktionen, für welche die Studienrichtung qualifiziert, sind beispielsweise:

Typische Einsatzgebiete nach dem Studium BWL-Personalmanagement

Aufgrund der fundierten betriebswirtschaftlichen Qualifizierung sind die Absolvent*innen in allen Unternehmensfunktionen einsetzbar. Zu den Arbeitsfeldern zählen neben dem betrieblichen Personalbereich und Tätigkeiten in Personaldienstleistungsunternehmen beispielsweise Bildungsinstitute und HR-Beratungen sowie alle kaufmännischen Tätigkeiten, wie z.B.:

  • Junior HR-Expert*in
  • Junior-Personalreferent*in / Personalreferent*in mit zugeordneten Mitarbeiterbetreuungsbereichen
  • Personalreferent*in mit Schwerpunktaufgaben in zentralen HR-Abteilungen bzw. in Stabs- oder Strategieabteilungen (z.B. im Bereich Demografiemanagement, Talent Management, Recruiting, International Human Resource Management usw.)
  • Ausbilder*in und Ausbildungsleiter*in
  • Projektmitarbeiter*in für Demografie- und Change-Projekte
  • Berater*in in internen Consultingabteilungen
  • Assistent*in von Vorständen / Geschäftsführer*innen / Bereichsleiter*innen
  • Referent*in in Abteilungen für Labour Relations Management
  • Referent*in in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
  • Disponent*in / Niederlassungsleiter*in in Personaldienstleistungsunternehmen
  • Junior-Trainer*in / Trainer*in
  • Leiter*in von Trainingsinstituten und Bildungseinrichtungen
  • Researcher*in
  • Junior-Consultant / Personalberater*in
  • HR-Expert*in für strategische Grundsatzfragen inkl. Demografiemanagement

Anforderungen an Studieninteressierte

Personen, die BWL-Personalmanagement studierenden möchten, sollten sich für alle Aspekte der Personalarbeit, die digitale Transformation im HR-Bereich sowie Themen rund um Personaldienstleistung, Demografiemanagement und International Human Resource Management interessieren. Daneben stellen verschiedene persönliche Eigenschaften wichtige Voraussetzungen dar, um das Duale Studium erfolgreich absolvieren zu können und später mit Freude im Personalmanagement tätig zu sein. Bewerber*innen sollten sein:

  • motiviert,
  • kontaktfreudig und teamfähig,
  • zielstrebig,
  • belastbar,
  • analytisch,
  • wirtschaftlich und rechtlich interessiert,
  • offen für den Umgang mit Menschen.

Junge Menschen, die sich im Kontext wirtschaftlicher Fragestellungen mit Spaß mit der Erfolgsressource Personal befassen möchten, sind im Studium BWL-Personalmanagement genau richtig! Psychologische Kompetenz im Umgang mit Mitarbeitenden und Kund*innen ist in diesem Berufsfeld genauso bedeutsam, wie fundierte betriebswirtschaftliche und arbeitsrechtliche Kenntnisse. Auch das Interesse an gesellschaftlichen Herausforderungen im Rahmen des demografischen Wandels bildet eine zentrale Voraussetzung für die Studienrichtung – ebenso wie die Bereitschaft sich in digitalisierte Prozesse einzudenken und die Arbeitswelt der Zukunft zu gestalten.

New Work ist jetzt!