Nachrichten

Circle of Excellence: Talentjahrgang 2018 verabschiedet

Die Studierenden des sogenannten Circle of Excellence, die im Frühjahr 2018 dieses Talentförderprogramm der DHBW Lörrach begonnen hatten, wurden nun zum Abschluss mit dem Zertifikat ausgezeichnet und aus dem Circle of Excellence verabschiedet.

Thomas Wodrich, Experte für M&A, u.a. am Centrum for Advanced Studies (CAS) der DHBW, hielt einen humorvollen und informativen Impulsvortrag zum Thema „Merger of Equals“.

 

Die Mitglieder des 2018er Jahrgangs des Circle of Excellence mit Prof. Dr. Gruninger-Hermann (re.), Prof. Dr. Sproll (2.v.l.) und Dekan Prof. Dr. Jörg Thietke (li.)

Eineinhalb Jahre spannendes, informatives Programm, viel Dazugelerntes und das Knüpfen neuer Freundschaften und Kontakte liegen hinter den Studierenden, die am vergangenen Freitag aus dem 2018er Jahrgang des Circle of Excellence verabschiedet wurden.

Den Talenten war deutlich anzusehen, dass sie die gemeinsame Zeit in diesem Talentförderprogramm unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Gruninger-Hermann sehr genossen und genutzt haben. Voller Tatendrang und spannender Karriereperspektiven, aber auch mit einem weinenden Auge nahmen sie zahlreich an der Abschlussveranstaltung teil. Bevor sie von Prof. Dr. Theodor Sproll und Prof. Dr. Christian Gruninger-Hermann ihre Zertifikate erhielten, kamen sie in den Genuss eines letzten, sehr spannenden und realitätsnahen Vortrages:

Thomas Wodrich, Vorstand der Partner in Life S.A. und Dozent am Master-Centrum (CAS) der DHBW in Heilbronn, seines Zeichens Experte für alle Fragen rund um Mergers & Acquistion, referierte sehr eingängig zum Thema „Mergers of Equals“. Sein humorvoller und kurzweiliger Vortrag brachte sehr realitätsnah und anschaulich auf den Punkt, wieso ein „Merger of Equals“ seiner Meinung nach niemals glimpflich verlaufen kann und nahm den Studierenden das Verspechen ab, sich niemals an einem solchen zu beteiligen und sich von diesen fernzuhalten. 

Prof. Dr. Sproll, Rektor der DHBW Lörrach, verabschiedete die jungen Talente mit den Worten: „Qualität setzt sich durch – immer und überall. Und so bin ich überzeugt, das auch Sie sich in ihrem beruflichen Werdegang durch Ihre Qualifikation und Ihr persönliches Engagement von anderen abheben und sich durchsetzen werden.“ 

Prof. Gruninger-Hermann ließ die Events der vergangenen 18 Monate Revue passieren und verabschiedete sich von den Studierenden mit den besten Wünschen für ihre Zukunft. Nicht ohne die Bitte, der DHBW weiter gewogen zu bleiben und vielleicht selbst einmal als Referent*in eines künftigen Circle of Excellence-Jahrgangs wiederzukommen. 

Bei einem Apéro in lockerer Atmosphäre klang die Verabschiedung gebührend und harmonisch aus.