Nachrichten

Wirtschaftsmedaille für Vorsitzenden des Lörracher Hochschulrats

Dr. Hagen Pfundner erhält Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut mit Dr. Hagen Pfundner (Foto: zVg)

Für herausragende unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft hat Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut am 10. November bei einer Festveranstaltung im Neuen Schloss in Stuttgart die Wirtschaftsmedaille des Landes an Dr. Hagen Pfundner, Vorstand der Roche Pharma AG verliehen.

„Sie haben in den vergangenen zehn Jahren erheblich dazu beigetragen, dass der Standort Deutschland und insbesondere der Standort Baden-Württemberg im Roche-Konzern zunehmend an Bedeutung gewonnen haben. Sie setzen sich für die beste medizinische Versorgung von kranken Menschen ein - aber auch für die Finanzierung des Systems und für den Ausbau von Forschung und Produktion im eigenen Land. Ihr Einsatz im unternehmerischen Bereich und um das Allgemeinwohl ist vorbildlich. Ich freue mich daher sehr, Ihnen die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg zu verleihen“, betonte Ministerin Hoffmeister-Kraut in ihrer Laudatio.

Nach seinem Studium der Pharmazie in Freiburg und dem Abschluss der Promo-tion 1992 ist Dr. Hagen Pfundner bei der Hoffmann-La Roche AG Deutschland

eingetreten. Nach mehreren herausgehobenen Funktionen bei Roche in der Schweiz, aber auch in Kanada und Schweden wurde er 2006 Vorstand der Roche Pharma AG Deutschland. Gleichzeitig ist er Geschäftsführer der Roche Deutschland Holding GmbH mit Sitz in Grenzach-Wyhlen. Insgesamt sind 15 400 meist hochqualifizierte Arbeitsplätze in den Bereichen Pharma und Diagnostik auf fünf Standorte in Deutschland verteilt, alleine 8000 davon sind bei Roche Diagnostics in Mannheim angesiedelt, weitere 1200 in Grenzach-Whylen und 300 in Waiblingen. Darüber hinaus engagiert sich Dr. Hagen Pfundner im VCI-Landesverband und ist seit 2011 Vorsitzender des Bundesverbandes forschender Arzneimittelhersteller. Seit Juni 2016 ist er Vorsitzender des Örtlichen Hochschulrats der DHBW Lörrach.

Die Wirtschaftsmedaille erhalten seit 1987 Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die baden-württembergische Wirtschaft verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, in Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können mit der Wirtschaftsmedaille ausgezeichnet werden.