Nachrichten

Studium Generale: "Jammern gefährdet Ihre Gesundheit"

Vortrag von Herrn Dani Nieth // Donnerstag, 5. Dezember 2019 // 18.00 Uhr // DHBW Lörrach, Campus Hangstraße, Georg H. Endress Auditorium

Dani Nieth

Wir leben in einer Gesellschaft von Jammerern, weil wir unseren Ist-Zustand dauernd mit dem Soll-Zustand vergleichen, also unserer Ponyhof-Wunschliste. Da gibt es viele traumhafte Dinge und Zustände, die wir in der Realität leider nicht haben und wahrscheinlich auch nie haben oder erreichen werden. Mit der Zeit sehen Jammerer nur noch Ungerechtigkeiten und klagen unaufhörlich weiter: Jammern ist nämlich billiger, als selber etwas an der aktuellen Situation zu ändern. Ausserdem ist es sehr einfach, andern die Schuld in die Schuhe zu schieben - für was auch immer. Merke: Wer jammert, schleicht sich aus der Verantwortung! Für die Gesundheit ist jammern deshalb schädlich, weil man mit der Zeit verbittert und vereinsamt. Wer will denn schon mit jemandem zusammen sein, der ständig nörgelt, unzufrieden oder neidisch ist? Zudem wirkt Verbitterung wie ein Schutzschild, der keine positiven Gedanken und Erfahrungen mehr zulässt. Es ist eine Abwärtsspirale. Das Schicksal können Sie nicht ändern, Ihre Einstellung dazu sehr wohl. Happiness is mindmade.

Wer aufhört zu jammern, lebt und arbeitet produktiver, entspannter und genussvoller – ergo besser. Herausforderungen kann man schliesslich auch als Antrieb erleben. Niemand zwingt uns hierzulande, einen bestimmten Job zu tun oder zu irgendjemandem besonders freundlich zu sein. Es ist alles nur eine Frage der Konsequenzen. Jammerer scheuen diese notabene und würgen sich lieber in der Opferrolle durchs Leben.

 

Zur Person: 

Dani Nieth sagt dem destruktiven Jammern den Kampf an! Aus über 20 Jahren Seminar- und Coachingerfahrung hat er ein wirksames Entwöhnungsprogramm entwickelt: Den Sieben-Punkte-Plan, der mit einfachen Übungen hilft, negative Denkmuster und starre Sichtweisen aufzubrechen und generellen Pessimismus zu bekämpfen. Er zeigt, wie Energiekiller abschafft werden, die uns daran hindern unsere Tatkraft dort einzusetzen, wo sie Nutzen, Lebensqualität, Gesundheit und Erfolg bringt. Er hält anschaulich und unterhaltsam seinem Publikum den Spiegel vor, um das Bewusstsein zu schärfen wie wichtig die Auswirkungen und die Eigenverantwortung für "Frust oder Lebenslust" sind.

 

Dani Nieth war Radio- und TV-Moderator und ehemaliger Freestyle-Skiingsportler. Über das Kunstturnen fand er zur Skiakrobatik, wo er in der Disziplin Springen nach zwei Schweizermeister- und einem Europameistertitel 1984 seine Karriere beendete.

 

Nieth lernte Elektrozeichner, studierte Elektrotechnik an der FH in Luzern, lernte Betriebsökonomie an der GSBA in Zürich und ist NLP-Master-Practitioner. 1992 begann er als Moderator bei Radio Argovia. Später war er Mitgründer, Geschäftsleitungsmitglied und Chefmoderator des Regional-Fernsehsenders Tele M1, gründete die Fernseh-Produktionsfirma TVision und war freier Mitarbeiter beim Schweizer Fernsehen. 1999 wechselte er in die Chefredaktion von RTL/ProSieben (Schweiz) und moderierte die tägliche Live-Talkshow «KlarText».

 

Seit 2001 ist Nieth als Coach, Moderator, Trainer und Vortragsredner tätig. Im September 2016 veröffentlichte er sein erstes Buch Jammern gefährdet Ihre Gesundheit (ISBN 978-3-86882-683-8, MVG Moderne Vlgs. Ges.), welches bereits in der 4. Auflage erscheint.