Physiotherapie

Mit Theorie und Praxis zum Erfolg

Die demografische Entwicklung und die erhöhten Anforderungen im Gesundheitswesen verlangen analytische Fähigkeiten und ein ergebnisorientiertes, evidenzbasiertes Handeln in der Physiotherapie. Die Studierenden lernen fundierte Befund- und Behandlungstechniken und sind in der Lage ihre physiotherapeutische Behandlung entsprechend aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse zu gestalten.

Die zunehmend komplexeren und chronischen Erkrankungen erfordern in der Praxis zudem fundierte Beratungsfähigkeiten und Kommunikationskompetenzen, um den Patienten im Verhaltensänderungsprozess zu begleiten und nachhaltig die Gesundheit zu stärken. Durch die intensive Einbindung der Bereiche Patient Education und Health Behavior Change werden die Studierenden in Kombination mit den wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Inhalten des Studiengangs auf den Arbeitsmarkt der Zukunft vorbereitet und zum „reflektierten Praktiker" ausgebildet.

Der Studiengang Physiotherapie ist ausbildungsintegrierend konzipiert und wird in Kooperation mit der Physiotherapieschule Ortenau (PSO) angeboten.

Neuer berufsgeleitener Studiengang "Interprofessionelle Gesundheitsversorgung"

Ab Oktober 2019 startet der Studiengang Interprofessionelle Gesundheitsversorgung für examinierte Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Pflegeberufe.

Weitere Informationen...