Unser Konzept

Informatik studieren - perfekt vorbereitet auf die Zukunft!

Als Informatiker entwickelst Du im Team kreative neue Lösungswege für Dein Unternehmen. Deine Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig, denn überall steckt Informatik drin.

Informatik steckt auch in Smartphones, einem Backofen, Autos und vielem mehr. Dein Studium ist zukunftssicher! Du bist nicht auf eine bestimmte Branche beschränkt - alle brauchen IT! Und das Beste: Du hast hervorragende Karriereaussichten - als Entwickler, Ratgeber, Forscher oder Manager.

Im Studiengang ' Informatik' geht es um Informatik und Programmieren:

  • ein Rechenzentrum betreiben,
  • für IT-Sicherheit sorgen,
  • Geschäftsprozesse im Team verbessern
  • zwischen IT und BWL vermitteln

Komplexe Applikationsstrukturen planen, aufbauen, betreuen und überwachen. Den Betrieb der Infrastrukturen durch geeignete Security-Maßnahmen absichern. Die neuesten technologischen Entwicklungen im Auge behalten und für das Unternehmen einsetzen.

Wie ist unser Studium aufgebaut

Erstes Studienjahr: Grundlagen - Kernmodul

Zweites Studienjahr: Kernmodule plus Wahlpflichtfach

Drittes Studienjahr: Kernmodule plus Wahlpflichtfach plus Wahlvertiefung

Unser Studienplan.

Grundlagen - Kernmodul

Wir starten im ersten Jahr mit den Grundlagen:

  • Programmieren lernen
  • mit Robotern arbeiten
  • Grundlagen der Informatik kennen lernen
  • Aufbau IT-Infrastruktur
  • Datenbanken

Unsere Wahlfächer

Mit unseren neuen Wahlmöglichkeiten ab 2018 „Digitale Transformation“ oder „Betriebswirtschaftslehre“ kannst Du Dich nach einem Jahr in folgenden Themen vertiefen.

Digitale Transformation:

  • Fortgeschrittene Algorithmen
  • Data Science
  • Big Data
  • Internet of Things
  • Datenbanken

Durch das Verständnis von fortgeschrittenen Algorithmen, bist du in der Lage, die Vorgehensweise von Suchmaschinen wie „Google“ oder „Yahoo“ zu verstehen und zu beeinflussen. Das Fachgebiet der Data Science hilft dir dabei, Wissen aus Daten zu analysieren und zu extrahieren.

„Big Data“ versetzt dich in die Lage Massendaten so zu nutzen, dass du reproduzierbare Geschäftsprozesse erstellst um Skaleneffekte nutzen zu können.

Das Internet der Dinge, oder auch Internet of Things gibt dir die Möglichkeit herkömmliche Haushaltsgegenstände oder allgemein „physische Objekte“ mit dem Internet so zu verknüpfen, dass Sie das Leben vereinfachen und smarter machen.

Ein gutes Beispiel hierfür ist Amazons „Alexa“. Ohne Datenbanken geht heute nichts mehr. Sie stellen die Grundlage eines jeden Betriebssystems dar. Suchmaschinen wüssten nicht was sie suchen sollten, wenn die Daten nicht strukturiert über Datenbanken hinterlegt wären.

Betriebswirtschaftslehre:

  • Controlling
  • Businessplan
  • Unternehmensführung
  • Management
  • ERP- Systeme

Hier lernst du alle Grundlagen, die für eine erfolgreiche Unternehmensführung notwendig sind. Anhand des Businessplans bist du in der Lage Management-Entscheidungen im Vorfeld abzuwägen und so die Profitabilität (d)eines Unternehmens zu analysieren und zu steuern. Kurz gesagt du lernst wie man erfolgreich ein (IT)-Unternehmen führt.

Wahlvertiefungsrichtungen

Nach zwei Jahren wählst du noch aus einer Wahlvertiefungsrichtung:

  • Künstliche Intelligenz
  • IT-Operations/IT-Security
  • Softwareengineering

Künstliche Intelligenz

Die künstliche Intelligenz oder kurz KI unterteilt sich in mehrere Fachbereiche. Im Zentrum stehen dabei die Bereiche Sprach- und Wissensverarbeitung welche sich wiederum in das natural language processing sowie die Computerlinguistik und die Sprachverarbeitung unterteilt. Beispiele der Sprachverarbeitung sind Amazon Alexa, Apple Siri sowie Google „ok google“ Der zweite Bereich beschäftigt sich mit dem Machine Learning, welches beispielsweise durch selbstständiges  Erlernen von neuem Wissen sowie der Anwendung von Statistikverfahren geprägt ist. Den technischen Hintergrund hierfür bilden die autonom-rationelle Agenten. Ein Beispiel hierfür ist das autonome Fahren. Der dritte große Teilbereich Robotik, behandelt zudem die Sensorik, Aktorik und Navigation, sowie die softwareseitige Verwendung und Integration von Robotik in Anwendungsumgebungen.

IT Operations /IT Security

Die Wahlvertiefung IT Security beschäftigt sich mit der Absicherung von Rechenzentren und Anwendungen verschiedenster Betriebssysteme. Du lernst sowohl das Hacken an sich sowie die soft- und hardwareseitige Abwehr von Hackern. Durch den Erwerb grundlegender Kenntnisse der App – und Softwareprogrammierung bist du in der Lage Betriebssysteme wie beispielsweise IOS, Android, Windows und Linux abzusichern. Der Teilbereich der Biometrie hilft dir zudem Sicherheitssysteme für verschieden Plattformen zu entwerfen.

Softwareengineering 

Es bildet die Grundlage zur Programmierung von Software auf verschiedensten Plattformen. Du lernst die verschiedenen Netzwerke und Betriebssystemekennen. Entwickelst mobile Applikationen. In Usability Engineering lernst du durch verschiedene Techniken wie beispielsweise Gamification, Software besonders anwenderfreundlich zu gestalten.

Lust bei uns zu studieren?

Einfach ein Unternehmen aussuchen und bewerben...

Lernen Sie auch die anderen Studiengänge des Studienzentrums IT-Management & Informatik kennen