MasterOnline IEMS

Intelligente Eingebettete Mikrosysteme

Die Technische Fakultät der Universität Freiburg bietet gemeinsam mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) am Standort Lörrach den berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang "Intelligente Eingebettete Mikrosysteme" (IEMS) an. An der Schnittstelle von Informatik und Mikrosystemtechnik ist der MasterOnline-Studiengang einzigartig in seiner Konzeption. Er richtet sich an Bachelor- bzw. Diplom-Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien (Dualen Hochschulen), die mindestens ein Jahr Berufserfahrung haben. 

Mit der Einrichtung des Weiterbildungsprogramms ermöglicht die Universität Freiburg insbesondere Absolventen von Berufsakademien und Fachhochschulen die problemlose, berufsbegleitende Fortführung ihrer Ausbildung im universitären Umfeld. 

Warum Intelligente Eingebettete Mikrosysteme?

Fachleute und Unternehmen zählen Embedded Systems und Cyber Physical Systems aktuell zu den Schlüsseltechnologien und Erfolgsfaktoren im globalen Wettbewerb. Intelligente eingebettete Mikrosysteme gehören zu den Zukunftstechnologien der Industrie auf dem Weg zur Industrie 4.0. Die miniaturisierten Systeme übernehmen als "(vernetzte) Computer, die man nicht sieht", komplexe Steuerungs- und Regelungsaufgaben. Sie registrieren Signale aus ihrer Umgebung, analysieren die digitalisierten Daten und setzen sie mit hoher Geschwindigkeit in Steuerungssignale um. Nicht nur in der Gebäude- und Industrieautomatisierung, auch bei innovativen Gebrauchsgütern – wie der Unterhaltungselektronik, dem Automobilbau und der Medizintechnik – finden eingebettete Systeme immer vielfältigere Anwendungsbereiche. Für hochqualifizierte Spezialisten entwickeln sich neue, zukunftsträchtige Aufgabengebiete. Um deren zunehmende Komplexität zu meistern, ist interdisziplinäres Denken und Handeln unabdingbar.

Im Rahmen des Masterstudiums erwerben Sie die notwendigen technologischen und algorithmischen Kenntnisse zur Entwicklung und Realisierung von Embedded Systems und Cyber Physical Systems. Das Studium vereint zielgerichtet die Themenfelder der technischen Informatik, Sensorik und Kommunikationstechnik sowie des Entwurfs und der Analyse von Algorithmen einschließlich deren Nutzung für exemplarische Anwendungen. Übergreifend und in enger Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen werden auch Methodenkompetenzen (Projektmanagement) und überfachliches Know-How (Informationssicherheit, rechtliche Aspekte) vermittelt.

Weitere Informationen zu den Inhalten des Studiums, zu Zulassungsvoraussetzungen und zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter: www.masteronline-iems.de


Vorteile des berufsbegleitenden Studierens nutzen

Das Studium dauert, abhängig vom ersten berufsqualifizierenden Abschluss, drei bis sieben Semester. Die maximale Teilnehmerzahl von 25 Studierenden pro Jahrgangsgruppe stellt eine optimale und individuell zugeschnittene Betreuung sicher. Das jeweilige Spezialwissen ist dazu in Module verpackt. Drei Musterstudienpläne dienen als Grundlage für das Lehrangebot aus Vorlesungen mit Übungen sowie Praktika, Projekten, Seminaren. Alle Lehrinhalte sind eigens für das Online-Studium aufbereitet. Die Lernsituation am heimischen PC entspricht weitgehend jener im Hörsaal. Die Lehrenden zählen zu den Besten ihres Fachs und öffnen in Vorlesungen gleichsam "unabhängig von Zeit und Raum" den Zugang zu neuesten Erkenntnissen. Kompakte Präsenzphasen am Beginn und Ende jedes Semesters sowie ein etwa einwöchiger Praktikumsblock runden das Angebot ab.

Qualifizierte Tutoren unterstützen die Studierenden via E-Mail oder Video-Chat bei allen pädagogisch-didaktischen Fragen und leisten auch bei technisch-organisatorischen Problemen umfassenden Beistand. Eine professionelle online-basierte Wissensvermittlung ist zentraler Baustein einer berufsbegleitenden und arbeitsplatznahen Weiterbildung. Die notwendigen Learning Management Systeme wurden vom Weiterbildungsprogramm IEMS maßgeblich mitentwickelt; die Fakultät blickt auf eine langjährige Erfahrung mit multimedialen Unterrichtsmaterialien und online-basierter Ausbildung zurück. 

Die Kosten belaufen sich, abhängig vom ersten Studienabschluss, auf 9.000 bis 19.900 Euro. 

Die Anbieter

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, die 2007 ihren 550. Geburtstag feierte, gehört zur Spitzengruppe der deutschen Universitäten in Lehre und Forschung. Schon heute stehen über 22.000 Studierenden mehr als 60 Studienfächer in 11 Fakultäten offen. Im Rahmen der Exzellenzinitiative wurde der Universität – neben der Förderung von zwei Graduiertenschulen und drei Exzellenzclustern – eines der besten Zukunftskonzepte bescheinigt.

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Lörrach, bildet zusammen mit ihren Partnerunternehmen aus der Wirtschaft in dualen Studiengängen Abiturienten/-innen zu Bachelor of Arts, Bachelor of Engineering bzw. Bachelor of Science aus. Landesweit zählt die DHBW 34.000 Studenten, in Lörrach sind gut 2.200 Studierende eingeschrieben.


Kontakt für Fragen zum Studiengang IEMS

Monika Schlenkhoff
Master Online IEMS
Georges-Köhler-Allee 10
79110 Freiburg
Tel.: +49-761/203-4436
infomasteronline-iems.de
http://www.masteronline-iems.de