ERASMUS+

Programm

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union, das neben anderen Zielgruppen und Ausrichtungen auch europäische Kooperationsprogramme im Hochschulbereich fördert. Erasmus+ ist mit einem Budget in Höhe von rund 14,8 Mrd. Euro ausgestattet. Mehr als vier Millionen Menschen sollen während der Programmlaufzeit von 2014-2020 von den EU Mitteln profitieren.
Weitere Informationen zum Erasmus+ Programm finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission.

Teilnahmeberechtigt an Erasmus+ sind die 28 EU-Länder sowie Island, Liechtenstein, FYR Mazedonien, Norwegen und die Türkei.

Folgende Mobilitätsmaßnahmen werden gefördert:

  • Auslandsstudium für Studierende (Informationen finden Sie unter Auslandsstudium)
  • Auslandspraktikum für Studierende (Informationen finden Sie unter Auslandspraktikum)
  • Personalmobilität: Dozierende und Mitarbeiter (Informationen finden Sie unter Personalmobilität)

Jede Hochschuleinrichtung, die am Erasmus+ Programm teilnimmt, muss über eine gültige Erasmus Charta für die Hochschulbildung (ECHE) verfügen und hat ein European Policy Statement (EPS)verfasst.

Die DHBW Lörrach verfügt seit Programmbeginn über die ECHE und weist damit nach, dass alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme am Erasmus+ Programm erfüllt sind. 
ECHE der DHBW Lörrach
EPS der DHBW Lörrach

Förderbedingungen

Studierende, Lehrende oder Mitarbeiter müssen Staatsangehörigen eines der ERASMUS-Teilnahmeländer sein um am Programm teilnehmen zu können. Studierende aus Nicht-EU-Ländern können am ERASMUS-Programm teilnehmen, sofern sie regulär an einer deutschen Hochschule immatrikuliert sind und ihr gesamtes Studium dort absolvieren. Lehrende und sonstige Mitarbeiter müssen an einer deutschen Hochschule tätig sein, um am Programm teilnehmen zu können.

Sonderförderung - Auslandsmobilität mit Behinderung

Studierende mit Behinderungen können einen Zuschuss für Mehrkosten im Rahmen eines ERASMUS-Aufenthaltes erhalten. Dies gilt für alle ERASMUS-Mobilitätslinien (Studium, Praktika, Mobilität zu Unterrichtszwecken und Mobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken ebenso wie im Zusammenhang von Vorbereitenden REisen und Intensivprogrammen).

Haftungsklausel

"Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Mitteilung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben."

Informationsveranstaltungen Auslandssemester und ERASMUS+

Informationsveranstaltungen zu Auslandsaufenthalten und Fördermöglichkeiten finden für die Fakultät Wirtschaft jeweils im November und Januar statt sowie für die Fakultät Technik im November.

Die Termine werden frühzeitig auf der Webseite des International Office bekannt gegeben

Weitergehende Informationen

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit
Kennedyallee 50
53115 Bonn
Tel.: +49(0)228/882-8877
Fax: +49(0)228/882-555
E-Mail: erasmusdaad.de
Homepage: www.eu.daad.de