Nachrichten

Donnerstag, 16.03.2017 08:54

Lieferketten in Bordeaux

Professor Stoller zu Gast beim Erasmus+ Partner

V.l.n.r.: Chris de Meer (Hanzehogeschool Groningen), Aziz Zraoula (INSEEC), Clara Bianchini (Pontifícia Universidade Católica do Rio de Janeiro), Neomie Duplantier (INSEEC), Christopher Stoller (DHBW) (Foto: zVg).

Die DHBW Lörrach kooperiert mit dem INSEEC (L’Institut des hautes études économiques et commerciales) in Bordeaux und Paris, wohin jedes Jahr jeweils zwei Studierende für ein Auslandssemester geschickt werden können. Die Zusammenarbeit mit den beiden Hochschul-Standorten beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Mobilität von Studierenden, sondern beinhaltet auch den Dozierendenaustausch.

Im Rahmen eines solchen von der Europäischen Union geförderten Austausches war Anfang März 2017 Professor Dr. Christopher Stoller zu Gast an der INSEEC Business School in Bordeaux. Der dortige INSEEC-Campus liegt im Herzen der südwest-französischen Metropole direkt am Ufer der Garonne und bietet Studierenden und Dozierenden ein herausragendes Lern- und Lehrumfeld.

Professor Stoller war zusammen mit Vertretern anderer eingeladener ausländischer Partner-Hochschulen als Referent im Rahmen einer internationalen Wirtschaftswoche tätig. Die Master-Studierenden des INSEEC konnten aus den Fächern Entrepreneurship, Business Innovation, Human Resource Management und Supply Chain Management ein Lernmodul auswählen. Der Lörrache Logistik-Experte referierte zu ausgewählten Themen des Supply Chain Managements.

„Christopher Stoller bot interessante Einblicke in ausgewählte Lieferketten, so dass unsere Studierenden auch einmal über den französischen Tellerrand hinaus blicken konnten“, so die Einschätzung von Aziz Zraoula, Studiendekan der INSEEC.