Nachrichten

Aus Südafrika ins Dreiländereck und umgekehrt

Die DHBW Lörrach bietet bereits seit langem ein Austauschprogramm mit der Durban University of Technology (DUT, Südafrika) an. Kürzlich besuchte die Leiterin des dortigen International Office, Carol Newman, die DHBW zum informellen Austausch.

Carol Newman (li.) von der DTU mit Kathrin Hebert

Carol Newman mit den beiden International Business Studentinnen, Kim Schweizer und Melanie Lang

Studierende beider Universitäten haben die Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt im Partnerland zu verbringen und an der Hochschule dort zu studieren. Ziel des Besuchs von Carol Newman war die Festigung und der Ausbau der erfolgreichen und langjährigen Kooperation zwischen beiden Hochschulen. Kathrin Hebert, Leiterin des Lörracher Auslandsamtes, begleitete sie durch ein vielseitiges Programm an der Dualen Hochschule und in Lörrach:

Zum einen präsentierten die jeweiligen Studiengangsleiter der Fakultäten Technik und Wirtschaft die Studieninhalte und informierten über das englischsprachige Studienangebot. Außerdem stellten zwei Studierende ihren englischsprachigen Studiengang International Business Management vor und gaben einen authentischen Einblick in den Studienalltag.

Eine themenbezogene Stadtführung durch Philip Schließer, Stellvertretender Leiter des Auslandsamts, rundete das Programm ab.

Im Gegenzug präsentierte Carol Newman die DUT und ihre pulsierende Heimatstadt, die an der Ostküste Südafrikas, am Indischen Ozean gelegen ist. Mit Insider-Tipps und aussagekräftigen Videos begeisterte Carol Newman das Publikum, dem sich ganz spontan auch zwei ehemalige Austauschstudierende an der DUT, angeschlossen hatten.

Der Besuch von Carol Newman hat die bilateralen Beziehungen der beiden Hochschulen weiter aufleben lassen. Die DHBW Lörrach freut sich auf künftige Austauschstudierende aus Durban und bietet hiesigen Studierenden an, dieses attraktive Austauschprogramm zahlreich wahrzunehmen.