Nachrichten

Zweiter Tag des Dualen Studiums im Rotteck Gymnasium

Eine der Studierenden der DHBW Lörrach im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern

Schülerinnen und Schüler aus dem Freiburger Raum erhielten vorletzte Woche vielfältige Einblicke in die Möglichkeiten eines Studiums an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach. Im Rahmen des „Tag des Dualen Studiums“, welches von der DHBW Lörrach in Kooperation mit dem Rotteck Gymnasium Freiburg zum zweiten Mal veranstaltet wurde, konnten die knapp 120 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler mit Dozierenden und Dualen Partnern der DHBW Lörrach in einen direkten Austausch treten. Dabei erfuhren sie nicht nur, wie das Studium verläuft oder man sich auf einen begehrten Studienplatz bewirbt, sondern erhielten auch spannende Einblicke in die Tätigkeiten der Dualen Studierenden, die ebenso vor Ort waren und aus dem sprichwörtlichen „Nähkästchen plauderten“.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Eberhard Fugmann, Schulleiter des Rotteck Gymnasiums, und Herrn Prof. Jäger, Prorektor der DHBW Lörrach, welcher einen Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten und Studiengänge gab. Im Anschluss ging es ans Eingemachte: Die Schülerinnen und Schüler konnten mit Dozierenden der DHBW Lörrach in kleinen Gruppen in einen Austausch treten und sich über die spezifischen Fachrichtungen, für die sie sich interessierten, umfangreich informieren. Hierfür standen den Schülerinnen und Schülern Herr Prof. Dr. Krini vom Studiengang Elektrotechnik und Prof. Dr. Schlatter vom Studiengang Maschinenbau, Prof. Dr. Bayer vom Studiengang Spedition, Transport und Logistik, Prof. Dr. Krone vom Studiengang Gesundheitsmanagement und Prof. Dr. Olaf vom Studienzentrum IT-Management & Informatik Rede und Antwort.

Im Verlauf des Vormittags nahmen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler im Schulhaus gern die Möglichkeit wahr, mit den Dualen Partnern ins Gespräch zu treten. So erhielten sie erste Eindrücke, was die Unternehmen genau machen, welche Aufgabenfelder für zukünftige Duale Studierende in Frage kommen und konnten vor allem auch schon die Menschen, die dann möglicherweise die neuen Ausbildungspartner während eines solchen Studiums sind, sehen. Auf Augenhöhe und in entspannter Atmosphäre ging es weiter: Aktuelle Studierende und ehemalige Studierende der DHBW Lörrach stiegen vertieft ins Gespräch ein, als sie den Schülerinnen und Schülern ihre genauen Tätigkeiten bei den Dualen Partnern aufzeigten und natürlich das Leben des Dualen Studierenden und die Vorzüge, die es mit sich bringt, vorstellten.

Als Duale Partner waren vor Ort: Endress + Hauser, Embex, IKA, Interchalet, Jobrad, Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, Stryker, Testo.