Nachrichten

DHBW Lörrach engagiert sich für stärkere Gesundheitsförderung älterer Menschen

Diabeteswochen der Gesundheitskonferenz Landkreis Lörrach

Gesund älter werden hat viel mit ausgewogener Ernährung und ausreichend Bewegung zu tun. Erhebungen zeigen, dass insbesondere bei älteren Menschen in Deutschland ein großer Verbesserungsbedarf bei der Gesundheitskompetenz besteht. Die gesellschaftliche Bedeutung der Gesundheitsförderung älterer Menschen wird im Rahmen der Arbeitsgruppe (AG) „Gesund älter werden“ im Landkreis Lörrach regelmäßig diskutiert und dabei präventive Lösungen erarbeitet. 

Die DHBW Lörrach, als Kooperationspartner der AG und der kommunalen Gesundheitskonferenz, wird seit mehr als 5 Jahren durch Prof. Dr. Joachim Wölle, Studiendekan des Bereiches Gesundheitswesen, vertreten. Relevante Themen werden zudem von DHBW Studierenden in Projektarbeiten behandelt. Projektergebnisse werden der AG zur Verfügung gestellt und oft werden dadurch neue Angebote zur Prävention an verschiedenen Stellen implementiert.

Anlässlich des Weltdiabetestages am 14. November bietet die Gesundheitskonferenz des Landkreises Lörrach ein abwechslungsreiches Programm, um umfassend über das Thema Diabetes zu informieren. Vom 13. bis 27. November werden kostenlose Vorträge und Aktionen in Lörrach, Rheinfelden, Schopfheim, Todtnau, Schönau und Aitern angeboten. Auf dem Programm stehen Fachvorträge, Blutzucker- und Cholesterin-Messaktionen, Beratungen, Bewegungsangebote, ein Tag der Offenen Tür sowie Angebote speziell für Schulen. 

Hinweise zu allen Programmpunkten und Informationen zur Diabetesprävention:
www.loerrach-landkreis.de/diabetespraevention