Exkursion Paris

So besuchten wir bereits am ersten Tag nach Ankunft das berühmte Schloss Versailles. Mit einem Audioguide konnten das historische Gebäude und die umliegenden Gartenanlagen besichtigt werden. Bei Vorlage eines gültigen Studierendenausweises und einem Alter von unter 25 Jahren musste kein Eintritt bezahlt werden. Da dies in Paris üblich ist, hatten wir das Glück sämtliche Museen und ähnliches kostenfrei besuchen zu können.

Am Tag danach folgte ein langer Fußmarsch durch die Stadt, mit dem Ziel einen Blick auf alle bekannten touristischen Hotspots zu erhaschen. So besuchten wir zuerst das Musée d’Orsay und zogen dann anschließend weiter Richtung Hôtel de Ville, Ile de la Cité und Notre Dame. Weiter ging es mit einem Spaziergang über den Place de la Concorde bis hin zur Champs Elysées, wo am Sonntag den 14. Mai ein Teil der Zeremonie zur Amtseinführung von Präsident Macron stattfand. Nach dem erklimmen des Arc de Triomphe, von welchem man einen herrlichen Blick über die gesamte Stadt genießen konnte, ging es schließlich weiter zum Trocadéro um den Eiffelturm zu bestaunen. Der erlebnisreiche Tag endete entspannt mit einer Bootsfahrt auf dem Fluss Seine, von welcher Paris noch einmal von einer anderen Perspektive gesehen werden konnte.

Der Samstag, welcher uns individuell zur freien Verfügung stand, wurde ebenfalls dazu genutzt die Stadt und ihre charakterstarken Viertel und Sehenswürdigkeiten weiter zu erkunden.

Am letzten Tag unserer „Reise“ besuchten wir gemeinsam das Musée du Louvre, in welchem das weltbekannte Gemälde der Mona-Lisa und vieles mehr bestaunt werden konnte. Während unserer Fahrt nach Paris konnten wir alle sehr viele Eindrücke von dieser für Frankreich sehr tourismusrelevanten Stadt sammeln.

Wir haben als Kurs, sowie als Individuum sehr viel erlebt und sehen die Fahrt als große Bereicherung für unser Tourismusstudium an.

Wir danken unseren Dozenten und allen Entscheidungsträgern das dies möglich war und denken gerne an die 4 Tage in Paris zurück!

WTD15A