12. Lörracher Logistik Forum 2014

Management von Risiken in der Lieferkette

 Am 6. April 2014 verfolgten die rund 160 Branchenvertreter, Studierende und Gäste  aufmerksam die spannenden Vorträge des 12. Lörracher Logistik Forums zu den Risiken in den internationalen Supply Chains. Besonders gefreut haben sich die Veranstalter über die Anwesenheit vieler Ehemaliger des Studiengangs. Als Referenten auf dem Podium agierten:

  • Jens Verstaen (Corporate Communications Manager AEB)
  • Volker Böhringer (CEO Region Europe Panalpina Welttransport) 
  • Dr. Nicola Spiggelkötter (Inhaberin Knowledge & Support)
  • Pieter Niehues (Senior Project Manager INVERTO AG)
Die Referenten des 12. Lörracher Logistik Forums zusammen mit der Studiengangsleitung:
(v.l.n.r.: Prof. Dr. Frank O. Bayer, Jens Verstaen, Volker Böhringer, Dr. Nicola Spiggelkötter, Pieter Niehues, Prof. Dr. Armin F. Schwolgin)

Einen Einblick in die aktuelle Praxis des täglichen Risikomanagements eines global agierenden Unternehmens gab Volker Böhringer. Er zeigte dabei vor allem die Vielschichtigkeit und Kostenintensivität von einem guten Risikomanagement sowie die hohen Anforderungen an das beteiligte Personal auf. Die beiden aktuellen Studien, vorgestellt von Jens Verstaen und Pieter Niehues, wiesen u.a. auf deutliche Verbesserungspotenziale hin. Gerade im Mittelstand stelle man eher eine Hands-on-Mentalität fest, wogegen in größeren Unternehmen der Grad der Professionalisierung bei der Risikoerkennung und - vermeidung weiter fortgeschritten sei. Von Nicola Spiggelkötter wurden die Zuhörer über die sehr hohen Anforderungen an Produzenten und Logistikunternehmen im Bereich Pharmalogistik informiert.

Neben den Referenten sind die Veranstalter auch dem Hauptsponsor, der Grieshaber Logistics Group AG in Bad Säckingen, zu Dank verpflichtet. "Der Vorstand unseres Unternehmens unterstützt das Forum und die Ausbildung der dualen Studierenden in Lörrach aus langjähriger Überzeugung", so Andreas Grieshaber, Marketingchef und Mitglied der Inhaberfamilie. In Band 5 der Schriftenreihe Lörracher Logistik Forum sind neben den Beiträgen der Referenten auch wieder weitere Gastbeiträge zum Thema Management von Risiken in der Lieferkette zu finden.

Die Preisträger der Monning-Kompetenzpreise
(v.l.n.r.: Frank O. Bayer, Kathrin Wetjen, Wolfgang Monning, Jennifer Krüger, Alexander Bader, Volker Böhringer, Togay Erdem, Andreas Saleske, Armin F. Schwolgin)

Erfreulicherweise konnte Wolfgang Monning in 2014 die von ihm seit neun Jahren ausgelobten Kompetenzpreise für das Absolventenjahr 2013 persönlich überreichen. Er tat dies im Rahmen einer charmant-eloquenten Ansprache, dabei würdigte er neben den vorausgesetzten guten Studienleistungen im Besonderen das persönliche Profil der drei Preisträger: Kathrin Wetjen (Panalpina Kehl), Jennifer Krüger (Dachser Frankfurt/M.) und Alexander Bader (Sick Waldkirch). Den Unternehmen empfahl er die Ausbildung derartiger Studierender als Teil einer strategischen Risikovorsorge. Auch in der Logistik würden Soft Skills und Persönlichkeit immer wichtiger.

Auch Urs Hug, Managing Partner bei Meneghin & Partner AG, ließ es sich nicht nehmen, den mit 2.000 CHF dotierten Meneghin & Partner-Preis für den Jahrgangsbesten persönlich zu übergeben. Dieses Mal musste der Preis aufgrund gleich hervorragender Leistungen zwischen Johanna Seeger (Hellmann Dubai) sowie Natalia Arnold (Dachser Kempten) aufgeteilt werden.

Die Preisträgerinnen des Meneghin & Partner Preises
(v.l.n.r.: Johanna Seeger, Urs B. Hug, Natalia Arnold)

Das anschließende gesellschaftliche Abendprogramm bot wieder ausreichend Gelegenheit, sich untereinander austauschen und den Kongress gedanklich Revue passieren zu lassen.