Studieninhalte

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Die Studieninhalte zur allgemeinen Betriebswirtschaft, wie z.B. Kosten- und Leistungsrechnung, Marketing, Bilanzierung, Buchführung und Organisation, die durch volkswirtschaftliche und mathematisch-statistisch orientierte Studieninhalte abgerundet werden, vermitteln die Grundlagen, um ein wertschöpfungsorientiertes Human Resource Management umsetzen zu können.

Spezielle Betriebswirtschaftslehre Personalmanagement
Die spezifische Qualifizierung für das Kompetenzfeld HR-Management basiert auf den Vorlesungen zum Personalmanagement, in denen alle personalwirtschaftlichen Kernprozesse und übergeordneten Gestaltungsfelder im Verlauf von sechs Semestern intensiv erarbeitet werden. Von der Organisation und strategischen Ausrichtung des Personalbereichs über die Personalplanung und das Talent Management bis hin zur effektiven Gestaltung des Exitprozesses von Arbeitnehmern, werden alle personalwirtschaftlichen Aufgabenfelder praxisbezogen auf wissenschaftlichem Niveau behandelt.

Personaldienstleistung
Der Schwerpunkt vermittelt ergänzend zu den personalwirtschaftlichen Kernkompetenzen über alle sechs Semester hinweg, die notwendigen Qualifikationen für Personaldienstleister und HR-Beratungen. Ausgehend von der Kundenansprache und Auftragsakquisition werden alle notwendigen Inhalte zu modernen Personaldienstleistungen abgebildet. Dabei wird intensiv die Vertriebskompetenz der Studierenden gefördert.

Demografiemanagement
Im Fach Demografiemanagement werden weitere personalwirtschaftliche Handlungsfelder in Vorlesungen vermittelt, die besonders zur Bewältigung der des demografischen Wandels hilfreich sind, wie z.B. Alterstrukturanalyse, Wissensmanagement, Mitarbeiterbindung, Alternsgerechte Organisationsgestaltung, Gesundheitsmanagement usw.

Organisational Behaviour und Leadership
In der Vorlesungsreihe Organisational Behaviour/Leadership wird die Selbst- und Führungskompetenz vermittelt, die künftige Personaldienstleister, HR-Berater sowie Personal und Demografiemanager zur Erbringung ihrer Lenkungs- und Führungsaufgaben benötigen. Fundierte personalpsychologische Kenntnisse und Vorlesungen zur Mitarbeiterführung und zum Leadership stehen hier im Mittelpunkt. Zudem können Studierende in diesem Vorlesungsbereich integriert in das Curriculum die Ausbildung der Ausbilder bei der zuständigen IHK-Bodensee-Hochrhein als Äquivalenzprüfung absolvieren.

Recht
Der Veranstaltungszyklus "Recht", der sich ebenfalls über alle sechs Semester erstreckt, vermittelt intensiv Kenntnisse im Bürgerlichen Recht, im Handels- und Gesellschaftsrecht sowie im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht.

Persönlichkeits- und Managementtechniken
Abgerundet werden die Studieninhalte durch den Bereich "Persönlichkeits- und Managementtechniken". Mit diesen Veranstaltungen werden die notwendigen Sozial- und Methodenkompetenzen der Studierenden in Bezug auf das Verhalten in Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgesprächen, Präsentationen, Workshop-Moderationen usw. gefördert. In personalbezogenen Planspielen wird Handlungskompetenz und nichtlineares Problemlösungsdenken entwickelt. Die Durchführung einer insgesamt fünftägigen Trainerausbildung, die integriert in das Curriculum erfolgt, stellt sicher den Höhepunkt in diesem Bereich und ein weiteres Alleinstellungsmerkmal dar. Der ergänzende Sprachunterricht in Business-Englisch, insbesondere im Bereich Human Resource Management, ist selbstverständlich.

Projekt- und Bachelorarbeit
Die Studierenden haben neben den Lehrveranstaltungen auch drei wissenschaftliche Arbeiten zu aktuellen Fragen ihres Ausbildungsunternehmens zu erstellen: je eine Projektarbeit im 1. und 2. Studienjahr (20 bis 30 Seiten) und die Bachelor-Arbeit (60 bis 80 Seiten) zum Ende des Studiums im 3. Studienjahr.

Exkursionen und Field trips
Um den Studierenden möglichst viele praktische Vorgehensweisen, Instrumente usw. in Unternehmen vorzustellen, werden in verschiedenen Vorlesungen eintägige Field trips zu Personaldienstleistern, HR-Beratungen und Unternehmen sowie zu Personalmessen (Zukunft Personal, Muwitt usw.) durchgeführt. Einen weiteren Höhepunkt im Studium stellt die einwöchige Studienfahrt im 4. Semester dar. Hier werden im europäischen Ausland Unternehmen besucht, um HR-Prozesse und HR-Dienstleistungen im internationalen Vergleich kennen zu lernen.