Konzeption

Studium der Elektrotechnik: eine Herausforderung

Interesse an technisch-naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, ebenso wie Spaß daran, Dinge zu planen, in die Hand zu nehmen und umzusetzen - das sollten die Studierenden für die Fachrichtung Elektrotechnik vor allem mitbringen. Solide mathematische Schulkenntnisse sollten jedoch auch nicht fehlen, da auch in der Zeit der megaschnellen Rechenprogramme, ein Ingenieur die Formeln und Methoden verstehen muss, mit denen er arbeitet. Eine hohe Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Freude an der Realisierung technischer Projekte sollten vorhanden sein, da die Theorie- sowie auch die Praxisphasen immer neue Herausforderungen an die Studierenden stellen.

Studienbeginn ist jeweils der 1. Oktober eines Jahres. Das Studium dauert drei Jahre und ist in sechs Studienhalbjahre geteilt. Jedes Studienhalbjahr gliedert sich in zwölf Wochen Theoriephase an der Dualen Hochschule und zwölf Wochen Praxisphase im Partnerunternehmen.

Auch während des Studiums können sich die Studierenden als Teil einer internationalisierten Welt verstehen: Eine Praxis- oder auch eine Theoriephase im Ausland zu verbringen, ist durch die Kooperationen der DHBW Lörrach mit rund 40 Hochschulen weltweit sowie die Vernetzung der Betriebe eine greifbare Realität.

Ziel: der Bachelorabschluss:

Das erfolgreiche Studium im Studiengang Elektrotechnik schließt mit dem Bachelor of Engineering (B. Eng.) ab.  Die Studiengänge der Dualen Hochschule Baden-Württemberg sind mit 210 ECTS-Punkten akkreditiert. Dieser Abschluss ermöglicht die Zulassung zum Masterstudium sowohl an der DHBW als auch an anderen Hochschulen. An der DHBW wird der berufsbegleitende Master Elektrotechnik angeboten, der mit dem Master of Engineering (M. Eng.) abschließt.

Voraussetzungen für die Zulassung

Wer an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg studieren möchte, muss sich um einen Ausbildungsplatz bei einem zugelassenen Unternehmen bewerben. Eine Liste der Ausbildungspartner finden Sie unter der Rubrik Duale Partner.

Weitere Voraussetzung für das Studium ist die allgemeine Hochschul-  reife, die dem Studiengang entsprechende fachgebundene Hochschul-  reife oder auch ein gleichgestellter Abschluss (z.B. Schweiz: Matura A-E).

Bewerber mit Fachhochschulreife können über einen zentralen Test ihre Eignung für das Studium nachweisen. Auch Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung zum Beispiel mit einem Techniker- oder  Meisterabschluss können unter bestimmten Voraussetzungen mit oder  auch ohne Eignungsprüfung zum Studium zugelassen werden. Weitere  Informationen und die Bewerbungsfristen gibt es unter:  www.dhbw-loerrach.de/zulassung