Verwaltungskostenbeitrag

Studierende in Baden-Württemberg sind gem. § 12 Landeshochschulgebührengesetz (LHGebG) verpflichtet für studiumsbezogene Verwaltungsdienstleistungen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg einen jährlichen Verwaltungskostenbeitrag (VKB) in Höhe von 140,00 Euro zu bezahlen.

Hinweise:

Studienanfänger erhalten mit Ihrer Immatrikulation eine gesonderte schriftliche Zahlungsinformation.

Ab dem zweiten Studienjahr ist der Betrag ohne weitere schriftliche Aufforderung zu Beginn jedes weiteren Studienjahres (01. Oktober) fällig. Dies schließt Studierende, die ihr Studium verlängern müssen und Studierende in einem 7. Semester (Trinationale Studiengänge) mit ein. 

Studierende der Trinationalen Studiengänge, die bei unseren Partneruniversitäten (FHNW, UHA) eingeschrieben und dort zur Zahlung von Gebühren verpflichtet sind, sind von der Zahlung des VKB an der DHBW Lörrach ausgenommen.

Der VKB muss auch während einer Beurlaubung sowie während eines Auslandssemesters von den Studierenden gezahlt werden.

Zahlungsmodalitäten:

Bitte zahlen Sie den Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 140,00 Euro fristgerecht unter Angabe Ihres persönlichen Verwendungszweckes (siehe unten) auf folgendes Konto:

Empfänger:     LOK BA-WÜ / DHBW Lörrach
IBAN:              DE02 6005 0101 7495 5301 02
BIC/SWIFT:    SOLADEST600
Institut:            BW Bank

Für Zahlungen aus dem Ausland:

Beachten Sie bitte, dass bei Auslandsüberweisungen Gebühren anfallen können und berücksichtigen Sie dies entsprechend bei Ihrer Überweisung.

Bitte geben Sie unbedingt folgende Daten im Feld "Verwendungszweck" auf Ihrer Überweisung an:
8981650001188 << Matrikelnummer>> << Name Vorname der/s Studierenden>>

Beispiel:

8981650001188 LÖ 1234567 Mustermann Peter

Quittungen / Rechnungen:

Der Verwaltungskostenbeitrag (VKB) der DHBW wird nicht per Rechnung, sondern per Gesetz erhoben.
Da es sich hierbei um eine persönliche Gebühr handelt und der Studierende selbst Schuldner ist, kann die Zahlungsaufforderung auch lediglich an ihn selbst als Adressat gemäß § 12 Abs. 1 ff Landeshochschulgebührengesetz (LHGebG) versendet werden.
Quittungen als Nachweis für die erfolgte Überweisung des VKB werden nicht erstellt.
Benutzen Sie dafür bitte Ihren Überweisungs- bzw. Einzahlungsbeleg. Die zusätzliche Vorlage einer aktuellen Studienbescheinigung dürfte dies noch unterstützen, da die Nichtzahlung des VKB zur Exmatrikulation führt.